Beauveria bassiana seit einem Jahr erfolgreich im Einsatz

Elche setzt auf Pilzsporen Beauveria bassiana und ist seit einem Jahr damit erfolgreich. Pilz wird auch an Privatpersonen abgegeben.

Beauveria bassiana rettet historischen Palmengarten
Der vollständige Artikel ist in der Printausgabe der Costa Blanca Nachrichten nach zu lesen.

Mallorca Zeitung stellt Aussage zur Wirksamkeit von Beauveria bassiana richtig

Leserforum_MZ

Lesen sie hier den vollständigen Artikel:

Leserforum_MZ als PDF File

Sanierung der Palmenkrone- chirurgische Methode

Pilz auf Reiskörnern

Endotherapie bei Palmen

Die Idee ist, der Palme eine Möglichkeit zur Selbsthilfe zu geben. Palmen haben Fressfeinden von Natur aus nichts entgegen zu setzen. Ihre Saft ist nicht giftig wie der Saft des Oleander. Das gilt es zu ändern. Durch Setzen von Kunststoff-Kanülen schafft man sich einen Zugang zum Inneren der Palme, direkt zum Saftkreislauf. Damit kann man der Palme das geben was ihr zur wirksamen Bekämpfung der fressenden Larven feht, nähmlich Gift. Das wird in kleinen Dosen von wenigen Millilitern in die Kanülen gespritzt und dort von der Palme aufgenommen. Die Palme transportiert das Gift bis in die obersten Wedel. Da die Kanülen hermetisch verschlossen sind tritt keine Umweltschädigung ein. Die Methode ist bienenfreundlich.

Das Video zeigt das Arbeiten mit Kanülen der Firma SOSpalm

Verschiedene Methoden- Übersicht

Wir haben verschiedene Methoden hier zusammengetragen um darüber grundsätzlich zu informieren. Über den Erfolg oder Nichterfolg kann keine Aussage gemacht werden da nicht genügend aussagefähigen Daten darüber vorliegen. Wenn Sie eine bestimmte Methode angewendet haben gehen Sie bitte mit Ihren Erfahrungen in unser Forum. Die Leser werden es Ihnen danken.

Den Stand der derzeit eingesetzten biologischen und chemischen Methoden hat Dr. Richard Weidlich in einem Leserbrief zusammengefasst.

Gute Erfolge werden mit einer Kombination der Endotherapie und biologischen Mitteln erzielt. Die Endotherapie zählt zur chemischen Bekämpfung.

 

Methode Anwendung Mittel Bild Video Firmeninfo
Biologisch Einbringen in die Krone Pilzsporen, flüssig Produkt Anwendung www.palmruessler.de
Biologisch Einbringen in die Krone Pilzsporen, fest Produktbild  http://glenbiotech.es/en/product/
Biologisch Einbringen in die Krone Nematoden Produktbild
Chemisch Einbringen in die Krone Imidacloprid Produktbild
Chemisch Impfung permanent Nitrogeno Produktbild
Chemisch Impfung, Interval div. Pestizide Produktbild
Kombination Biologisch/Chemisch Pilzsporen/Insektizid Anwendung  www.palmruessler.de
Thermisch Mikrowelle Strahlung Produktbild  ECOPALMERA ESPAÑA SL

Wichtig!

Die 3 Produkte Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam dürfen nicht mehr eingesetzt werden wenn Bienen mit ihnen in Kontakt kommen können. Die spanischen Freunde der chemischen Industrie interpretieren das EU weite Verbot folgendermaßen: Wenn der Gärtner die Blüten der Palmen schneidet, ist spritzen ganzjährig erlaubt!

Beim Schneiden tritt Palmensaft aus, der die Käfer massenweise anlockt. In der Praxis wird der eine oder andere Gärtner oder Palmero auf das Schneiden verzichten und trotz Verbot diese Mittel spritzen. So werden Bienen weiter geschädigt. Aber wer braucht in Spanien schon Bienen?